Gießerei in Stalowa Wola

historia_hsw

1938

Gründung

Die Gießerei von Gußeisen mit Lamellengraphit (GGL) zusammen mit der Modellwerkstatt wurde als integraler Bestandteil des Hüttenteils von Südlichen Betrieben (der ursprüngliche Name: Industriebetrieb – die Hütte in Stalowa Wola) im Jahre 1938 gegründet. Die Hauptaufgaben der Gießerei waren damals:

  • Sicherstellung der Lieferungen von Stahlausrüstung für Stahlwerke,
  • Sicherstellung der Lieferungen von Halbfertiggussteilen für Instandsetzungen von ganzen Werken.
1953

Gussstahlgießerei

1953 startete eine Gussstahlgießerei für die Bedürfnisse der schnell wachsenden Produktion.

1980

HARVEASTER

1980 startete eine Gießerei von Gußeisen mit Kugelgraphit (GGG) mit der Hauptaufgabe, die Gussteile für das Produktionsprogramm für Schlepper und Raupenlader in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Firma HARVESTER sicherzustellen.

15.07.1991

Spółka Akcyjna HSW S.A. (Aktiengesellschaft)

Am 15.07.1991 wurde die Aktiengesellschaft HSW S.A. gegründet, die das Vermögen des Staatsunternehmens des Industriebetriebs – die Hütte in Stalowa Wola und damit auch die Gußstahlgießerei (die sog. Abteilung H7) übernommen hat. Am 01.01.1996 wurde die Abteilung in die Handelsgesellschaft unter dem Namen HSW – Zakład Odlewniczy Sp. z o.o. umgewandelt

28.07.2000

HSW - Odlewnia Sp. z o.o. (Gießerei)

Um die Umstrukturierung dieser Gesellschaft durchführen zu können, wurde am 28.07.2000 auf Basis eines Vermögensteils von HSW S.A. und HSW Zakład Odlewniczy Sp. z o.o. eine neue Gesellschaft unter dem Namen HSW – Odlewnia Sp. z o.o. gegründet, die mit ihrer Wirtschaftstätigkeit am 16. Oktober 2000 begann.

Sierpeń 2007

Grupa ZZM – Kopex S.A.

Im August 2007 wurde die Gesellschaft ein Teil der Gruppe ZZM – Kopex S.A. In dieser Rechtform handelt sie bis heute unter dem Namen HSW Odlewnia Sp. z o.o.

Czerwiec 2015

KOPEX FOUNDRY Sp. z o.o.

Am 1. 06.2015 hat die Gießerei HSW Odlewnia Sp. z o.o. ihren Namen für KOPEX FOUNDRY Sp. z o.o. geändert

 

 

Gießerei in Tarnowskie Góry

hala1

27 maja 1786 r

Geschichte des Betriebes

Die Geschichte von STA- die Gießerei ist mit der Geschichte von Mechanischen Werken ZAMET verbunden. In der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts (in den Zeiten der Entwicklung von Bergbau und damit auch der erzhaltigen Hüttenindustrie im industriellen Umfang infolge der Entdeckung von reichen Lagerstätten von Bleierzen) wurde am 27.05.1786 der Grundstein für den Bau der Hütte Fryderyk gelegt (Basis für heutige Mechanische Werke ZAMET).

XIX w

Entwicklung

Ihre Entwicklung fällt auf das neunzehnte Jahrhundert, in dem die durchschnittliche Beschäftigung bei 600 Mitarbeitern lag.

1946

Wiederaufnahme der Tätigkeit

Industrietätigkeit der Hütte Fryderyk wurde 1946 wiederaufgenommen. In diesem Jahr starteten auch Gusseisengießerei, Modellwerkstatt sowie Konstruktions- und mechanische Abteilungen. Das Unternehmen wurde zu einem Haupthersteller von Einrichtungen und Konstruktionen für die Nichteisenmetallindustrie.

1961

Zamet

Im Jahre 1961 wurde das Unternehmen ZAMET benannt

1991

ZM ZAMET S.A.

1991 wurden die Betriebe in die Gesellschaft im Eigentum des Staates umgewandelt. 1993 wurde sie infolge der Privatisierung in die Aktiengesellschaft mit dem Namen ZM ZAMET S.A. mit einem Mehrheitsanteil von Mostostal – Eksport S.A. in Warschau umgewandelt. Seitdem funktioniert ZAMET als Holding und unterliegt den Eigentumsumwandlungen in den sich verändernden Marktbedingungen.

1996

Kapitalgruppe ZAMET

1996 wurde die Gießerei abgesondert. Sie hat ab 1. Januar 1997 ihre organisatorische Unabhängigkeit als Z.O. “ZAMET-ODLEWNIE” Sp. z o.o. erhalten und funktioniert in der Kapitalgruppe ZAMET bis zum Dezember 2004.

2005

STA - ODLEWNIE Sp. z o.o. (Gießreien)

Seit dem Jahr 2005 wurde Z.O. “ZAMET – ODLEWNIE” durch “STA-Odlewnie” erworben und wurde zu einem eigenständigen Werk (abgetrennt von der Kapitalgruppe “ZAMET”), wo im September 2005 den Namen “STA – ODLEWNIE” Sp. z o.o. übernommen hat.

2015

KOPEX FOUNDRY Sp. z o.o.

Im Januar 2015 wurde das Unternehmen ein Teil von KOPEX FOUNDRY